100 GB Daten für Euro 19.90? Dieses Angebot gibt es bei Free in Frankreich

Prepaid Angebot in Frankreich - Free Mobile
Die Free Prepaid SIM Karte in Frankreich kriegst du an solchen Automaten.

Suchst du nach einer Prepaid SIM Karte in Frankreich mit unglaublich viel Datenvolumen, unbegrenzt Telefonieren und SMS schreiben zu einem tollen Preis? Dann haben wir hier genau das richtige für dich! Während unseres Roadtrips durch Frankreich hatten wir eine Free Prepaid SIM Karte gelöst und surften was das Zeug hält.

Das Angebot von Free im Detail – Preis und Konditionen

Im November 2017 haben wir uns eine Free Prepaid SIM Karte direkt in Frankreich in einem Zeitungsverkaufs-Laden geholt. Wir haben folgende Konditionen pro Monat erhalten:

  • 100 GB Datenvolumen
  • Unbegrenzt Telefonie
  • Unbegrenzt SMS

Dieses Paket gibt es für Euro 19.90, da steckt aber noch ein kleiner Haken dahinter: Du brauchst noch eine Free SIM Karte für Euro 10.-. Insgesamt kostet dich dieses Prepaid-Angebot also Euro 29.90 für 30 Tage.

Wo kannst du die Free Prepaid SIM Karte kaufen?

Noch ein kleiner Haken… Free gibt es nur an diesen speziellen Automaten zu kaufen und die wiederum stehen nicht an jeder Ecke. Auf der Webseite von Free findest du alle Verkaufsstellen innerhalb Frankreichs. Schau am besten vor der Reise anhand deiner Route nach, wo sich die erste Stelle befindet und wie die Öffnungszeiten dort sind, so kommst du am schnellsten in den Genuss von 100 GB Datenvolumen:

Datenabdeckung: Wie schnell ist das Internet der Free Prepaid Karte? 4G, 3G oder nur H+?

Jaja, wir alten Hasen wissen, dass 100 GB bei einem E-Netz zu viele Nerven kosten, als dass uns € 19.90 locken würden. Deshalb war ich auch sehr skeptisch, als ich die mobilen Daten erstmals eingeschaltet habe. Mein erster Versuch war etwas südlich von Nizza und tadaa sofort erscheint ein 4G-Symbol auf meinem Handy! Yes, let’s surf! Die 4G bzw. 3G Abdeckung ist doch recht gut im ganzen Land, einzig in den Pyrenäen hatte ich oft nur ein H+ Netz und einmal sogar nur eine E-Verbindung, womit ich dann wirklich gar nichts mehr machen konnte.

Unter folgendem Link kannst du sehen, wo welche Internet-Abdeckung ist. Wähle dazu bei der unteren Auswahl „Options d’affichage“ den gewünschten Speed aus:

Nun in Spanien habe ich konstant ein H+ Netz, was lustigerweise mal super gut ist – 4G ähnlich – und mal kaum zum Aktualisieren der E-Mails reicht und somit für mich eher an eine E-Verbindung erinnert. Naja, es ist allemal viel günstiger, als sich in Spanien eine Prepaid-Karte zu holen. Da harre ich lieber bis Portugal aus – Beitrag dazu folgt, sobald wir die NEO Karte besitzen und getestet haben.

Warum du die Free Prepaid SIM Karte besser nicht wieder auflädst

Wenn du das Angebot an einem der vielen Automaten löst – Achtung: Die sprechen nur französisch! – musst du das zwangsweise mit einer Kreditkarte tun. Da hast du die Wahl, zwischen erneut aufladen, einmalig für einen Monat lösen oder ein regelmässiges Abo abschliessen. Was also, wenn du nun länger als 30 Tage in Frankreich Internet nutzen möchtest oder dir 100 GB nicht reichen sollten? Schnell kommt die Idee auf, die 10 Euro SIM-Kartengebühr zu umgehen und für den zweiten Monat deine SIM Karte aufzuladen. Der Nachteil an der Sache ist, dass du bei einer Aufladung automatisch in das Abo fällst und dir monatlich die Euro 19.90 von deiner Kreditkarte abgezogen werden. Klar, du kannst das Abo zum Ende jedes Monates kündigen… Wenn du der französischen Sprache soweit mächtig bist, dass du ein schriftliches Kündigungsschreiben verfassen kannst.

Ist dir die Kündigung zu viel Aufwand, kannst du einfach eine neue SIM Karte ziehen und nutzt das Angebot dann halt weiterhin für den Gesamtbetrag von Euro 29.90.

Schritt für Schritt Anleitung zum Lösen einer Free SIM Karte

Und für alle, die sich nun etwas unsicher sind, was die Bedienung des Automaten angeht, kommt hier unsere kurze Schritt für Schritt Anleitung.

Vorbereitung: Halte deine (korrekte) E-Mailadresse sowie irgend eine Adresse inkl. Postleitzahl in Frankreich bereit (ein Campingplatz, die letzte deines Navis oder wie wir die Adresse der Verkaufsstelle. Nimm eine gültige Kreditkarte mit und vergewissere dich, welche Grösse du bei deiner SIM Karte brauchst.

Ablauf am Automaten: 

  1. Klicke auf „Forfait mobile free S’ABONNER“
  2. Beim Pop-Up Fenster auf „Continuer“ klicken
  3. Ein Auswahlfenster erscheint, unbedingt auf „Valide 1 mois“ klicken (eben kein Abo)
  4. Wähle eine der zur Auswahl stehenden Nummern aus und drücke anschliessend auf „Je choisis ce numero“
  5. Wähle die gewünschte Grösse deiner Free SIM Karte aus (Mini-Mico oder Nano) und bestätige es mit drücken des darunter stehenden Buttons „choisir cette SIM“.
  6. Kontrolliere die Beträge der nun gezeigten Abrechnung und wenn da Forfait Free für € 19.90 sowie Carte SIM für € 10.- steht, passt alles. Wähle das kleine Kästchen unten an, um zu bestätigen, dass du mit den Konditionen einverstanden bist und bestätige alles mit drücken des Buttons „confirmer ma sélection“.
  7. Der zu bezahlende Betrag erscheint und mit drücken von „Procéder au paiement pour obtenir ma carte SIM“ gelangst du zum eigentlichen Zahlungsprozess.
  8. Führe nun deine Kreditkarte in den vorgesehenen Schlitz ein ohne davor etwas zu drücken. Gib deinen PIN Code ein bestätige diesen mit der grünen Taste.
  9. Gib mittels Touchpad am Bildschirm bei „Prénom“ deinen Vornamen und bei Nom deinen Nachnamen ein. Bestätige mit „continuer“.
  10. Gib nun deine korrekte E-Mailadresse ein. Du bekommst anschliessend zwei E-Mails zugestellt. Es funktionieren alle Adressen egal auf welches Länderkürzel sie enden.
  11. Beim nächsten Bildschirmbild gibst du die Postleitzahl der von dir herausgesuchten Adresse in Frankreich ein und suchst den korrekten Ort bzw. die Strasse heraus. Bestätige mit „continuer“.
  12. Fast geschafft! Tippe auf „Appuyez ici pour recuperer votre SIM dans le bac en bas de la borne“ und löse somit die Ausgabe deiner Free Prepaid SIM Karte aus.
  13. Drücke nun noch den Button „imprimer mon reçu“ damit du einen Beleg der Kreditkartenabbuchung sowie einen weiteren mit den Details des Angebotes bekommst. Bewahre den zweiten Beleg gut auf, dort stehen wichtige Login-Daten darauf, falls du dich in dein Kundenportal auf free.fr einloggen willst. Ebenfalls steht deine Telefon-Nr. sowie die PIN darauf.
  14. Nun fällt deine SIM Karte im unteren Schacht heraus. Nimm die Karte an dich und trenne vorsichtig die darin enthaltene SIM Karte in der Grösse deiner Wahl heraus.

Das war der ganze Spass! Wir wünschen viel Vergnügen beim surfen.

Free SIM Karte nur mit Kreditkarte lösbar – Ziehen die einfach weitere Gebühren ab?

Zugegeben, ich bin immer sehr froh, wenn ich Prepaid SIM Karten mit Bargeld bezahlen kann, einfach, weil ich die Registrierung mit meiner Kreditkarte immer unangenehm finde. Was, wenn weitere – vielleicht auch versteckte – Kosten anfallen und mir diese einfach abgebucht werden?

Als wir nach Andorra gefahren sind, habe ich das Roaming eingeschaltet, weil ich gehört habe, dass die Free Prepaid Karte auch im Ausland ein Datenvolumen von 25 GB hat – dazu kommen wir später! Nun hat die auf einmal nicht mehr funktioniert und ich bekam eine SMS, dass ich über 50 Euro offene Gebühren hätte und deshalb das Mobile Datenroaming zur Sicherheit abgeschaltet wurde. WAS?

Mir wurde aber nichts direkt von der Kreditkarte gebucht, ich musste mich über Wifi einloggen und die Zahlung ging erst raus, als ich sie manuell ausgelöst hatte. Somit sei an dieser Stelle gesagt: Trotz Registrierung mit deiner Kreditkarte wird dir nichts automatisch abgezogen – mit Ausnahme, wenn du natürlich ein Abo machst.

Internet-Daten im Ausland nutzen von der Free Prepaid SIM Karte

Wenn du wie wir für so zwei Wochen durch Frankreich kurvst, dir eine Free Prepaid SIM Karte holst und damit surfst, fragst du dich bestimmt, ob du die nun in Spanien auch noch nutzen kannst? Genau das haben wir uns auch gefragt und sind während unserer Reise fortlaufend von Free per SMS über die Konditionen informiert worden:

  • Free in Spanien: 25 GB deiner 100 GB/Monat kannst du in Spanien nutzen / Telefonie und SMS sind innerhalb Europas noch immer uneingeschränkt kostenlos

Aber pass bloss auf, was genau dir Free schreibt, weil wie oben schon erwähnt, sieht es in Andorra ganz anders aus!

  • Free in Andorra: Anrufe nach Frankreich 3€/Min, nach Andorra € 1.75, erhalten € 0.30/Min, SMS € 0.70/SMS… um mehr zu sehen, musst du die Nachricht ganz öffnen – haben wir nicht gemacht und das wurde uns zum teuren Verhängnis! Es geht weiter mit € 9.60/MMS und ganz zum Schluss steht da: data 16€TTC/Mo.

Was mit Mo. gemeint ist, weiss ich nicht. Vermutlich Megabite, denn es ging unglaublich schnell, bis ich die Nachricht erhielt, dass ich bereits über 50 Euro verbraucht hätte und sie mein Daten-Roaming deshalb deaktivieren. Es waren übrigens € 50.01 – also jetzt nicht € 300.- oder so.

Achte also super genau und gut auf die Nachricht, die du von Free nach der Einreise in ein Land bekommst. Steht da – wie z.B. bei Spanien:

  • Vers l’Europe et la France, appels/SMS/MMS illimités, internet 25 Go Vers les autres destination… blablabla (Tarife, wenn du ins übrige Ausland telefonierst oder SMS schreibst)

Dann ist alles in Ordnung und du kannst 25 GB Datenvolumen ungehindert nutzen. Hast allerdings meist nur noch ein H+ Netz und keine 4G Verbindung mehr.

Free Prepaid SIM Karte in Frankreich mit 100 GB Datenvolumen für € 19.90 pro Monat
Behalte unbedingt den Beleg, den du zum Schluss der Transaktion bekommst. Da ist deine PIN notiert.

Unser Fazit zur Free Prepaid SIM Karte mit 100 GB Datenvolumen

Während den rund drei Wochen, die wir mit der Free in Frankreich und jetzt auch in Spanien unterwegs sind, hat sie uns super gute Dienste getan. Wir nutzen sie in meinem Samsung Galaxy S7 und machen jeweils einen mobilen Hotspot für die weiteren Geräte, was auch mit drei zusätzlich verbundenen Geräten noch super geklappt hat. Dabei setze ich immer eine Datennutzungswarnung, weil wenn wir erstmal mit Video-Upload und Arbeiten beginnen, flutschen die Daten nur noch so raus. Aber selbst wir haben es während rund zwei Wochen in Frankreich nicht geschafft, annähernd die 75 GB zu erreichen, welche wir uns als Deadline gesetzt haben, um für die anschliessende Nutzung im Ausland noch Daten zu haben.

Die Netzabdeckung war – ausser in den Pyrenäen – super gut, auch das gratis telefonieren haben wir einige Male in Frankreich sowie Spanien problemlos genutzt.

Einziger dicker Nachteil: Die Verkaufsautomaten heraussuchen und noch schlimmer, die dann auf Französisch bedienen. Klar hatte ich in der Schule Französisch, doch das ist ewig lange her. Wir haben es trotzdem geschafft und ausser dem Patzer in Andorra – für den wir selber Schuld waren (mangelndes Interesse um französische SMS wirklich zu verstehen) – sind wir echt super zufrieden mit dem Angebot und können es dir bedingungslos empfehlen.

Herzliche Grüsse – die übrigens noch mit der Free Prepaid Karte hochgeladen werden – aus Spanien

Dein comewithus2-Team


 

Teile den Artikel mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.