Über Brücken zur Klosteranlage umgeben von Seen und wunderschöner Natur

Zum Schluss unserer Griechenland-Reise wartet ein letztes Kloster auf uns. Zugegeben, mittlerweile leuchten unsere Augen beim Wort Kloster nicht mehr auf, zu viele haben wir schon gesehen. Doch das Agios Nikolaos Kloster ist etwas ganz besonderes und wir sind froh, diesem Tipp nachgegangen zu sein.

Holzsteg führt zu weiss-blauem kleinen Kloster auf Insel - Agios Nikolaos Porto Lagos
Über einen 130 Meter langen Steg ist das Kloster Agios Nikolaos mit dem Festland verbunden.

Anfahrt und Parkplatz

Es liegt nicht gerade am Weg und ich erlaube mal zu behaupten, dass hierhin niemand zufällig kommt. Etwas nach Xanthi zweigst du von der E90/Autobahn 2 auf die Fernstrasse 2 ab und fährst in den Nestos Nationalpark. Vom Abzweiger sind es noch rund 20 Kilometer ins Ort Porto Lagos. Hier dachten wir schon: Nee, wir sind falsch. Hier ist nichts, lass uns zufahren. Und dann kam da auf der rechten Seite mitten im Naturpark das kleine Kloster zum Vorschein. Am Ufer direkt vor der Fussgängerbrücke hat es einen Parkplatz. Der ist nicht besonders gross, wir können uns aber auch keinen riesen Ansturm hier vorstellen.

Besichtigung des Agios Nikolaos Klosters

Vor der Brücke hat es ein Häuschen, wo die Einhaltung der Kleidervorschriften geprüft wird. Dort gibt es auch wieder die berühmten Stofffetzen zum Ausleihen. Obwohl der Wärter wohl je nach Lust und Laune entscheidet, denn viele Besucher waren nicht ordnungsgemäss gekleidet.

weiss blaue Kirche
Die Anlage ist sehr gepflegt und noch immer Heim für ein paar Mönche.

Auf der kleinen Insel Agios Nikolaos steht das gleichnamige Kloster, welches noch immer von ein paar Mönchen bewohnt und unterhalten wird. Zwei verschiedene Gründungsgeschichten kursieren um das kleine Inselkloster, die Geschichten stimmen dabei nur überein, dass es ein Geschenk infolge Dankbarkeit war. Im Inneren ist sie reich mit Prunk ausgestatten und auch einige neuere Fresken schmücken die Wände.

blaue Türe weisse Wand, Mosaik mit Gold - Porto Lagos Agios Nikolaos
Abbildungen aus Mosaiken verschönern das gepflegte Agios Nikolaos.
Innenleben der Kirche mit viel Gold und Abbildungen verschiedener Propheten.
Prunkvoll ist das Innere des Asios Nikolaos gestaltet.
Alle Informationen für deinen Besuch im Agios Nikolaos
Eintritt: Kostenlos, Kleidervorschriften beachten! Stofffetzen können ausgeliehen werden.
Lage: Rund 70 km östlich von Kavala zwischen Xanthi und Komotini
Parkplatz: Direkt vor der ersten Fussgängerbrücke, kostenlos.
Toiletten: Auf der ersten Insel, sehr sauber und kostenlos.
Gelände: Auf den See gebaut, breite Brücken in gutem Zustand, keine Treppen, kurze Wege.
Einkehr: Bei unserem Besuch ein paar Verkäufer von Früchten auf dem Parkplatz, zudem gratis Wasser auf der ersten Insel. Aber keine Restaurants, Cafés.
Daumen hoch: Sehr schön gelegen auf dem See mitten in der Natur, sehr gepflegte Anlage
Daumen runter: Etwas abgelegen

Kapelle der Pantanassa auf der zweiten Insel

Ein weiterer Steg führt von der ersten Insel auf die zweite, wo eine kleine Kapelle steht. Die kleine Kirche wurde der Gottesmutter Pantanassa geweiht und beinhaltet eine Nachbildung der gleichnamigen Marienikone aus dem Kloster Vatopedi.

Kloster Agios Nikolaos Griechenland Porto Lagos
Auf der zweiten Insel steht die kleine der Pantanassa gewidmete Kirche.
Kirchturm, Bäume, kleine Insel - Agios Nikolaos Griechenland
In der Kirche verbirgt sich eine gleichnamigen Marienikone aus dem Kloster Vatopedi.

Fazit: Lohnt sich der Besuch des Agio Nikolaos Klosters?

Zugegeben, es liegt sehr abseits und kommt daher wohl schon auf vielen Routen nicht in Frage. Doch trotz des Kloster-Überdrusses, den wir in Griechenland etwas bekamen, finden wir, dass diese Anlage sehr sehenswert und vor allem anders ist, als viele sonstige Kloster. Es ist sehr klein, doch gebaut auf den zwei Inseln mit Holzstegen verbunden und inmitten des Naturparkes, ist es schon ein ganz besonderer Ort und aus unserer Sicht auch einen Umweg wert.

Zudem kannst du wenig später wunderbar am Strand freistehen. Mach dies einfach im ersten Abschnitt, danach folgen nämlich Camping-Verbotstafeln.

Herzliche Grüsse vom Strand bei Porto Lagos

Dein comewithus2-Team


 

Teile den Artikel mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.