Ksamil eine etwas andere Ruinenstadt

Ksamil ist weder besonders schön, noch kulturell interessant und doch ist es der perfekte Ort für einen mehrtägigen Aufenthalt. Der Grund dafür liegt in seiner Umgebung. Von hier erreichst du in nur 4 Kilometern die Ruinenstadt Butrint, UNESCO Weltkulturerbe und dort kannst du locker einen Tag verbringen. Dann ist da noch Saranda, die grosse Hafenstadt etwa 10 Kilometer nördlich. Da gibt es eine schöne Promenade mit Restaurants, einige Geschäften und auch etwas grössere Supermärkte als in Ksamil selber. Hoch über Saranda thront die Festung Kalaja e Lëkurësit von wo du einen super Ausblick auf die Küste bis zur griechischen Insel Korfu hast. Auch die Blue-Eye Quelle ist nur rund 40 Minuten mit dem Auto entfernt und von dort ist es fast nur noch ein Katzensprung bis nach Gjirokaster.

Ksamil Albanien Korfu Griechenland
Sonnenuntergang vom Küstenweg in Ksamil aus Richtung Korfu.

Ksamil – eine Ruinenstadt der etwas anderen Art

Butrint und Ksamil können beide als Ruinenstädte bezeichnet werden. Während die eine ein UNESCO Weltkulturerbe ist und mit seinen Ausgrabungen aus der Antike zu glänzen weiss, wurde die andere Opfer eines betrügerischen Baubooms und der ganze Ort ist mit Bauruinen übersät. Als die Bürger, die doch nur ihr Geld in die boomende Immobilienwirtschaft investieren wollten, bemerkten, welchem Schwindel sie auf den Leim gegangen waren, zögerten die einen nicht lange und fuhren mit Baggern in die bereits erbauten Stützpfeiler der Häuser. Und so ist das Bild von Ksamil noch heute geprägt von den Bauruinen und selbst die dazumal eingeknickten Häuser stehen noch heute.

Ksamil, Albanien

Ksamil Albanien

Ksamil Albanien

Unser Fazit über Ksamil

Wir sind etwas voreingenommen, wurden wir doch auf dem Camping Ksamil so herzlich aufgenommen. Uns hat der Aufenthalt dort sehr gut gefallen, wir sind oft dem Weg der Küste entlang geschlendert, haben die Sonnenuntergänge hinter Korfu genossen und natürlich auch die Nähe zu den erwähnten Sehenswürdigkeiten war perfekt. Es gibt auch ein paar kleine Strände, die sollen im Sommer ganz schön voll sein. Natürlich ist Ksamil an sich nicht schön, gerade wegen der vielen Bauruinen. Und doch empfinden wir den Ort als die perfekte Ausgangslage für Erkundungen in die Region.

Willst du noch mehr über Albanien erfahren? Alle Beiträge zu diesem faszinierenden Land gibt es hier.

Teile den Artikel mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.