Lass dich vom Feuer Spaniens anstecken

Steffi fotografiert Gesteinsformationen im El Torcal - Rundreise Andalusien
Steffi am Fotografieren im El Torcal

Der September ist unser erster Themenmonat. Was liegt da näher, als diesen über unseren aktuellen Aufenthaltsort zu machen? Dich erwartet diesen Monat ganz viel zum Thema Andalusien. Gestartet wird mit dem Kronjuwel: einem 10-Tages Roadtrip durch Andalusien. Später folgen Beiträge zur Geschichte, Traditionen sowie unsere Tipps und Empfehlungen.

Freu dich also auf einen heissen Monat mit allem, was du für deinen Urlaub in Andalusien wissen musst. Lass dich nun erstmal mit dem Roadtrip durch Andalusien ins Thema einstimmen, bevor wir dich zum Tanzen bringen.

Mit dem Mietwagen durch den Süden Spaniens

In 10 Tagen kannst du richtig viel von Andalusien sehen und trotzdem das Pura Vida geniessen! Wettertechnisch ist der Roadtrip das ganze Jahr über möglich. Von Mitte Mai bis Ende Oktober mit Baden im Meer, über den Winter und im Frühling ist es aber auch angenehm warm und gerade zum Wandern und für Sevilla optimal. Einzig auf das Bad im Meer muss dann eventuell verzichtet werden.

Was dich auf deinem Roadtrip in Andalusien erwartet:

  1. Tag:    Anreise mit Flugzeug nach Málaga & Mietwagenbezug
  2. Tag:    Stadtbesichtigung in Málaga, gutes Essen und Strand
  3. Tag:    Wanderung entweder in El Torcal oder begib dich auf den Caminito del Rey
  4. Tag:    Weiterreise nach Ronda, einer der weissen Städte Andalusiens
  5. Tag:    Weiterreise nach Tarifa mit Abstecher in Marbella
  6. Tag:    Stadtbesichtigung in Tarifa und Strandtag evtl. mit KiteSurfen
  7. Tag:    Ausspannen oder Tanger in Marokko besichtigen
  8. Tag:    Weiterreise nach Sevilla / Achtung: Hier ist es extrem heiss!
  9. Tag:    Stadtbesichtigung in Sevilla mit Flamenco-Show
  10. Tag:    Rückfahrt nach Málaga, Mietwagen zurückgeben und Flugzeug besteigen

 

>>Roadtrip Andalusien: Das Reisetagebuch<<

 

Uns persönlich hat Andalusien verzaubert! Wir lieben das Flair, die Gelassenheit und das Gemütliche sowie auch die leckere Küche, das Strandleben und den Tinto de Verano. Es ist eine preiswerte Region, die noch viele nicht so überlaufene Sehenswürdigkeiten bietet. Einzig die Fremdsprachen sind nicht so das Ding der Spanier… aber wer selbst so eine schöne Sprache spricht, dem sei dieses Manko vergeben und den Touristen empfohlen, ein paar Brocken Spanisch zu lernen.

Warst du selbst schon in Andalusien unterwegs oder möchtest du gerne demnächst hinfahren? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Dein comewithus2-Team


Teile den Artikel mit deinen Freunden

2 Kommentare zu “Roadtrip Andalusien – 10 erlebnisreiche Tage

  1. Hallo Ihr Zwei,
    habt Ihr den Ausflug nach Tanger in letzter Zeit gemacht ? Wir haben einen organisierten Tagesausflug vor ca 15 Jahren gemacht. Wir hatten leider keine ruhige Minute, die Straßenhändler haben schon ständig belästigt… Hat sich das gebessert ?

    1. Liebe Sandra
      Bei der Vorbereitung habe ich oft gelesen, dass es mit den Verkäufern echt nervig sein soll. Vor Ort war ich dann aber erstaunt, wie wenig ich auf der Strasse direkt angesprochen wurde. Die meisten kamen erst angelaufen, wenn ich ein Geschäft betrat. Vielleicht hat es sich gebessert, vielleicht war es aber auch, weil wir nur zu zweit unterwegs waren und nicht in einer Gruppe. Nun will ich aber gerne mehr sehen vom Land, euer Marrakesch-Bericht macht richtig an!
      Herzliche Grüsse aus Málaga
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.