Eine Liebeserklärung an Split

Du planst eine Reise nach Split in Kroatien? Dann bist du hier genau richtig! Nach fünf Tagen in der zweitgrössten Stadt Kroatiens ist dieser Bericht auch eine Liebeserklärung. Ja, wir haben uns tatsächlich sehr wohl gefühlt. Nun verraten wir dir, warum auch du unbedingt eine Reise nach Split machen solltest und was du dir während deines Aufenthaltes ansehen musst.

alte römische Baute mit Säulen - Split, Sehenswürdigkeiten Kroatien
Kathedrale des heiligen Domnius

Sehenswürdigkeiten in Split

Split ist eine bedeutende Hafenstadt in Kroatien und gilt inoffiziell als Hauptstadt Dalmatiens. Die Stadt hat ein sehr schönes historisches Zentrum, welches im ganz typischen Flair von Kroatien daherkommt. Lass uns einen Rundgang machen und wir erzählen dir, wohin du dich treiben lassen solltest.

1. Altstadt-Spaziergang

Split hat unzählige schmale und verwinkelte Gassen, diese erkundest du am besten bei einem ausgiebigen Spaziergang. Lass dich nach Lust und Laune treiben, das historische Zentrum ist nicht so gross, dass du nicht mehr zurückfinden würdest. Dabei kannst du die vielen kleinen Geschäfte sehen und trinkst unterwegs irgendwo einen Kaffee oder aber du gönnst dir einen Burek mit leckerer Füllung.

Häuserreihe und Kirchenturm im Hintergrund - Sehenswürdigkeiten Kroatien
Innenstadt von Split

2. Märkte in Split

Frischmarkt: täglich / 6.30 Uhr bis spät Nachts (Frischprodukte bis ca. 12 Uhr) /  Stari Pazar
Geh alles der Uferpromenade entlang in östliche Richtung, dann kannst du den Frischmarkt auf der linken Seite nicht verpassen. Hier findest du nicht nur Gemüse und Früchte von Kleinbauern aus der Region, sondern auch Kleidung, Blumen und lokale Spezialitäten. Es gibt auch ein paar Imbissbuden, welche davon besonders frisches und leckeres Essen zubereitet, verraten wir dir weiter unten. Am Frischmarkt haben wir übrigens fast täglich eingekauft: Brot, Eier, Gemüse, Fleisch – alles da und super preiswert! Die Verständigung klappte auch ganz gut.

Händler bieten auf Tischen ihr Gemüse an - Split, Sehenswürdigkeiten Kroatien
Buntes Treiben am Frischmarkt in Split

Fischmarkt: täglich / 6.30 – 14.00 Uhr (ab 12.30 Uhr reduzierte Preise) / Nähe Marmontova Ulica
Mach einen Rundgang über den kleinen aber interessanten Markt, vielleicht findest du ja sogar einen Händler, der etwas Englisch spricht und dir mitteilt, woher der gefangene Fisch stammt. Die beliebtesten Fische sind Pikarel, Sprotten, Makrelen, Sardinen und Sardellen. Wer den Fisch nicht selber ausnehmen will, wendet sich an den Mann mit dem scharfen Messer. Für ein paar Kuna übernimmt er für dich diese Arbeit.

Fische in bunten Plastikkisten zum Verkauf angeboten - Split, Sehenswürdigkeiten Kroatien
Fangfrische Ware am Fischmarkt in Split

3. Diokletianpalast – UNESCO Weltkulturerbe

Schon von aussen ist dieser Palast sehr beeindruckend! Im Herzen von der Altstadt in Split ragt diese Sehenswürdigkeit empor. Es führt eine Treppe hinab, wo verschiedene Marktstände ihre Waren anbieten. Der Palast zieht sich der gesamten Promenade entlang, ist aber mittlerweile sehr baufällig geworden und teilweise nur noch eine Wand als Fassade. Wer möchte, kann das Hauptgebäude selbst mit den dazugehörenden Kellern sowie die Kathedrale des Heiligen Domnius gegen eine Gebühr besichtigt.

Runder Raum mit Luke oben
Durchgang vom Diokletianpalast, darunter sind die Marktstände im Keller.

4. Essenstipps in Split

Du kannst an so vielen Ecken richtig leckeres Essen finden, diese drei komplett verschiedenen Orte können wir aus eigener Erfahrung empfehlen:

Konoba Fetivi, Tomica Stine 4, Split – Kroatisch, Fisch – Preis $$
Ein kleines aber feines Lokal gut versteckt in einer Hintergasse. Die Karte ist klein, die Genüsse darauf riesig! Es wird hauptsächlich frischer Fisch serviert, es gibt aber auch die typischen Fleischgerichte. Das Essen schmeckt vorzüglich, die Bedienung ist sehr freundlich und die Preise der Qualität entsprechend absolut in Ordnung.  

Pizzeria Galija
, Tonchiceva 12, Split – Italienisch, Steinofenpizzen – Preis $$

Abseits vom Hafen und etwas in den Hintergassen versteckt liegt dieses Restaurant. Die kroatische Küche hat auch viele Einschläge der mediterranen und italienischen Küche. So gibt es hier sehr leckere Pizza- und Pastagerichte. Unser Tipp: Pizza Galija mit Garnelen, Zwiebeln und Knoblauchöl.

Bile Cafe – Imbissbude am Frischmarkt, Ul. Stari Pazar – Preis $
Jaja, schon klar, du denkst jetzt, die spinnen! Empfehlen hier eine Imbissbude und Fast Food… Ja genau, das machen wir! Denn hier gibt es frischen Fisch – frittiert, Cevapcici-Burger und Pommes, die auf Bestellung aus frischen Kartoffeln selbst gemacht werden! Englisch spricht hier niemand, auch nicht die Bedienung, aber das Essen ist super lecker und kostet praktisch nichts. Sehr empfehlenswert.

5. Insel-Hopping vor Split

Vor Split liegen ein paar sehr schöne Inseln, wir haben uns im Januar zwar gegen einen Besuch entschieden, falls du aber etwas mehr Zeit mitbringst, solltest du dir unbedingt Brac, Hvar oder Korcula ansehen.

Sonnenaufgang am Hafen
Morgenstimmung um 7.30 Uhr bei Ankunft mit der Fähre.
Palmenallee, Häuserfront, Restaurants
Die Promenade von Split: Schön zum Spazieren, teuer und touristisch zum Essen.
Promenade mit Eingangstor zur Altstadt
Kathedrale (links) und Diokletianpalast (rechts)
Detailaufnahme
Detailaufnahme der Bögen von der Kathedrale

Wohnen mitten im Herzen der Altstadt

Wir waren erst auf dem Stadtcamping – direkt am Meer, schöne Anlage, gute Anbindung in die Stadt – wechselten nach ein paar Nächten aber in eine Airbnb-Wohnung im Stadtzentrum, da wir unseren Aufenthalt zum Arbeiten und Planen nutzten und einfach besseres Internet brauchten. Wer mit dem Camper reist, ist auf dem Camping Split gut aufgehoben, ansonsten findest du bestimmt eine passende Wohnung im Stadtkern, es gibt unzählige Angebote!

Schau mal hier bei booking.com nach, über diesen Link hast du einen einmaligen Rabatt von 15 Euro, der dir nach deinem Aufenthalt gutgeschrieben wird.

Tür mit Schild Sobre/Zimmer
Es gibt unzählige Touristenzimmer in Split.

Wir haben über Airbnb mitten in der historischen Altstadt von Split eine schmucke kleine Wohnung gefunden. 1 Zimmer, Küche Bad. Zugegeben, etwas kalt zu dieser Jahreszeit, mit der kleinen Heizung aber aushaltbar. Dank dieser Bleibe lebten wir einmal mehr die wie „Locals“ und nahmen am Alltag der Bevölkerung von Split aktiv teil. Ein wichtiger Aspekt auf unserer Reise.

Hast du noch kein Konto bei Airbnb? Dann wird es höchste Zeit und als kleine Überzeugungshilfe bekommst du bei einer Registrierung mit diesem Link (www.airbnb.de) ein Startguthaben von 38 Euro!

Steinhäuser, Treppe, Eingangstüre - Split Sehenswürdigkeiten
Eingang zu unserer Altstadtwohnung

210’000 Einwohner sollen hier leben?

Die historische Stadt Split ist mit ihren ungefähr 210.000 Einwohnern nach der Hauptstadt Zagreb die zweitgrösste Stadt von Kroatien. Das im Herzen von Dalmatien, umgeben von den Gebirgen Mosor, Kozjak und dem Gebirgszug Perun aber so „viele“ Leute leben, haben wir erst nach ein paar Tagen erfahren, als wir danach googelten. Uns erschien Split aber auch nach dieser Information als Dorf, ein Ort wo man sich noch kennt und grüsst auf der Strasse. Es ist genau dieser Charakter, der die Stadt für uns auszeichnet und warum sich eine Reise nach Split besonders lohnt – auch im etwas kälteren Januar.

Platz von Steinhäusern umgeben und kleinem Kirchturm - Split Sehenswürdigkeiten Kroatien
Narodni trg Platz in Split
Häuserfront, Palmen, Lui von hinten - Split, Sehenswürdigkeiten Kroatien
Promenade in Split

Jeden Morgen frisches Brot vom Markt

Zum besagten „Alltag“ gehörte für uns natürlich auch der morgentliche Besuch auf dem Gemüsemarkt (Stari Pazar), der täglich von 6.30 Uhr bis spät Nachts geöffnet ist. Den Platz, auf dem unzählige Händler aus der ganzen Region ihre Produkte feil bieten, lag nur einen Steinwurf von unserer Wohnung entfernt. Ein echtes Glück!

Viele Menschen, Händler mit Gemüse - Sehenswürdigkeiten in Split
Samstagsbetrieb am Frischmarkt in Split
zwei Schweinehälften, Würste und mehr hängen da - Sehenswürdigkeiten Split
Metzgerei am Frischmarkt – nicht selten hängen halbe Tiere in den Schaufenstern.
Gasse mit Geschäften auf beide Seiten - Sehenswürdigkeiten Split
Kleidergeschäfte am Frischmarkt

Split wir lieben dich!

Diese Stadt ist perfekt zum Flanieren, zum Geniessen und Schlemmen! Mit seiner langen und spannenden Geschichte bietet Split zudem viel zum Ansehen und das mediterrane Klima ist perfekt um jeden Tag zu geniessen.

Für uns war es bestimmt nicht der letzte Aufenthalt in dem schönen Ort an der Adria. Warst du selbst schon da und teilst unsere Meinung? Oder konnte dich Split nicht verzaubern?

Herzliche Grüsse

dein comewithus2-Team


 

Teile den Artikel mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.