Unsere Wohnmobil Packliste: Das haben wir alles mit an Bord

Steffi fotografiert Boot am Strand
Steffi am Fotografieren – eines ihrer Hobbys

Auf unsere Multimedia-Ausrüstung legen wir als Blogger natürlich sehr viel Wert. Unser Equipment ist noch überschaubar, für uns aber derzeit genau das richtige. Wer weiss, vielleicht kommt ja schon bald eine Drohne dazu, mit der wir während der Autofahrt übers Auto segeln können. Doch alles zu seiner Zeit.

Unsere Kameras

Unsere Laptops

Unsere Handys

Kamera-Zubehör

Unverzichtbars Multimedia-Zubehör

Unsere Rucksäcke

Die Fotografie beigebracht haben wir uns mehrheitlich selbst. Ich in meinem Job als Journalist, in dem ich meine Bericht jeweils selbst illustriert habe und Steffi während der Weltreise. Sie war es, die am frühen Morgen oder am späten Abend atemberaubende Szenen mit ihrer Canon 500D einfing. Diese Kamera, die uns um die ganze Welt begleitet hat, haben für diese Reise Zuhause gelassen. Sie dient als wervolles Backup für den Notfall.

Kurz nach der Rückkehr von der Welt-Reise haben wir uns eine Canon Legria Mini X zugelegt und erste Schritte im Vloggen unternommen. Zum Geburtstag gabe es dann schon kurze Zeit später die lang ersehnte GoPro Hero 3, welche wir nun, mit vielen Accessoires immer mit im Gepäck haben.

Immer mit dabei haben wir auch unsere beiden Samsung Galaxy S7. Die Kamera des Handys ist meist sogar für mehr als nur einen Schnappschuss geeignet und ist immer griffbereit.

Bevor es mit unserem Blog nun richtig losgegangen ist, haben wir uns noch für eine weitere Kamera entschieden. Nach langem Vergleichen, Testen und Abwägen haben wir uns für die Sony Alpha 7ii entscheiden. Die Kamera mit dem integrierten 5-Achsen-Bildstabilisator eignet sich gleichermassen zum Filmen und Fotografieren, ist ein echtes Leichtgewicht und macht bis jetzt richtig Spass. Zur Kamera dazu leisteten wir uns noch ein Rode VideoMic Go für den guten Ton und ein Objektiv. Kurz vor unserer Abreise hat uns der Weihnachtsmann, was unsere Kamera-Ausrüstung angeht, noch einen grossen Wunsch erfüllt und uns die Canon PowerShot G7X Mark II unter den Baum gelegt.

Gut zu Wissen: Einige der obigen Links sind Affiliate Links über welche du uns bei einem Kauf der Artikel unterstützt! Natürlich musst du diese Produkte nicht kaufen und auch nicht in den jeweiligen Shops – aber falls du es doch tust, werden sie für dich NICHT teurer und wir sagen „Danke für deine grossartige Unterstützung“!


Die comewithus2 Packliste für die perfekte Campingküche: Das haben wir mit dabei!

Da wir mehrheitlich selber kochen brauchen wir natürlich gutes Material. Diese Artikel können wir dir nur empfehlen für deine Reise.


Die comewithus2 Camping Packliste: Vom Tisch bis zur Kerze!

Damit deinem Camping-Abentuer nichts im Weg steht, haben wir für dich die ultimative Camping Packliste zusammengestellt. Das darfst du auf keinen Fall vergessen.


Die comewithus2 Packliste für das Wohnmobil: Nicht vergessen!

Das haben wir alles für unseren Camper Karl mit an Bord. Sei es für den Notfall oder um „frei“ zu stehen.


Die comewithus2 Kleider Packliste für deinen Camping-Urlaub: Das haben wir dabei!

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung: Packe also richtig. Wir sagen dir wie.


Die comewithus2 Packliste für die Reiseapotheke: Das darf bei uns nicht fehlen!

Im entscheidenden Moment alles griffbereit haben, was du brauchst. Ob bei Fieber, einem Schnitt im Finger oder Blasen vom Wandern – das brauchst du in deiner Reiseapotheke. Dabei ist ganz egal, ob du für eine grössere Reise oder für deinen 2-Wochen-Roadtrip gut ausgerüstet sein willst. Wir haben uns einige Gedanken gemacht und auch bei einer Apotheke Beratung gesucht und haben unsere Reiseapotheke nun zusammen. Was wir alles mitnehmen, erfährst du in diesem Beitrag.

Reiseapotheke nach Situationen

Um eine möglichst umfassende Reiseapotheke für deine Bedürfnisse zusammenzustellen, musst du dich gedanklich schon auf Reisen begeben. Wenn du viel Wandern oder sehr aktiv sein willst, sind Kühlungssalben für die Muskeln, Magnesium und Blasenpflaster gut. Bist du draussen, brauchst du auch eine Pinzette, um Zecken zu entfernen, Mückenschutz und etwas gegen Stiche von Insekten aller Art. Nie in einer Reiseapotheke fehlen darf natürlich die Erste-Hilfe-Ausrüstung mit Pflastern, Verbandmaterial und Desinfektionsmitteln für Wunden und Hände. Hingegen macht es wenig Sinn für den Fall der Fälle dass du vielleicht unter Umständen, da du die letzten 5 Jahren einmal betroffen warst, eine Salbe samt Tropfen bei Augenentzündungen dabei hast. Und die Prophylaxe gegen Malaria mitzunehmen, macht ebenfalls keinen Sinn, wenn du weit weg von betroffenen Regionen reist.

Erste-Hilfe-Ausrüstung

Kleine Schnitte, eine leichte Verbrennung oder ein aufgeschürftes Knie, dafür solltest du auch bei Wanderungen ausgerüstet sein. Wir haben dafür einen separaten Beutel mit folgendem Inhalt:

Verbandmaterial, Salben, Desinfektion - Reiseapotheke

Erste-Hilfe-Set: Solltest du immer dabei haben.

Konkret hat unsere Reiseapotheke für den Erste-Hilfe-Bereich folgenden Inhalt:

Zusätzlich ist in der Autoapotheke ein Dreieckstuch und eine Gold-/Silberfolie sowie Anleitungen z.B. für Reanimation, Lagerung bei Bewusstlosigkeit etc. Hat jemand von uns im Notfall ein Blackout, kann alles nachgeschlagen werden.

Grippe, Erkältung und Fieber

An solche Sachen wollen wir ja eigentlich gar nicht denken. Wir sind auf Reisen oder im Urlaub, da werden wir doch nicht krank! Leider kann dich die Grippe aber auch im Ausland erwischen und wenn du dann auf deine bewährten Hausmittelchen zurückgreifen kannst, ist die ruckzuck wieder weg.

Bitte beachte an dieser Stelle: Gerade in fernen Ländern können auch tropische Krankheiten oder sonstige Beschwerden sich mit Grippesymptomen äussern. Wird es in wenigen Tagen nicht besser, suchst du bitte umgehend einen Arzt auf.

Arzneimittel gegen Fieber, Grippe und Erkältung - Reiseapotheke

Fieber und Grippe können auf Reisen echt nervig sein.

Unsere Grippeausrüstung in der Reiseapotheke:

  • Algifor forte ist schmerzstillend und fiebersenkend
  • Pretuval C Brausetabletten wirken gegen Erkältung und Grippe
  • NeoCitran Hustenstiller – Lui neigt bei Erkältung zu Husten
  • NeoCitran Pulver zum heiss Trinken gegen Grippe und Fieber
  • Fieberthermometer
  • NeoAngin Lutschtabletten gegen Halsschmerzen – Steffis Schwäche
  • Collunosol desinfizierendes Rachenspray gegen Halsschmerzen
  • Halstücher
  • verschiedene Teesorten – mögen wir seit Guatemala sogar auch mal einfach so

Einige Medikamente wie z.B. die NeoCitran Hustenstiller oder die Lutschtabletten hatten wir sowieso noch zu Hause und die sind auch noch eine Zeit haltbar. Wären die nicht sowieso da gewesen, hätten wir diese Sachen aber erst bei Bedarf vor Ort zugelegt, aber nicht prophylaktisch eingepackt.

Magenberuhigung und sonstige Sachen

Ich habe ja schon in einem früheren Beitrag gestanden, Reisekrankheit sprich Übelkeit bei Schifffahrten, Fliegen oder teilweise auch im Bus kenne ich nur zu gut. Entsprechend bin ich mit Arznei zur Vorbeugung ausgerüstet. Was im Ausland auch nie fehlen darf, sind Mittel gegen Durchfall, Magenverstimmung oder – zwar deutlich seltener – Verstopfung. Fremde Länder und Kulturen erkunden geht nicht selten durch den Magen und die uns fremden Speisen fordern unseren Magen teilweise etwas mehr, als uns lieb ist. Da bist du dir ganz schnell unendlich dankbar, wenn du etwas passendes zur Linderung in deiner Reiseapotheke hast.

Sonenncreme, Mückenschutz, Blasenpflaster, Reisekrankheit etc - Reiseapotheke

Reiseapotheke-Inhalt von Magenverstimmung bis Sonnenschutz

Unser Inhalt der allerlei Gebrechen Reiseapotheke:

  • Mygga Mückenspray – ein Überbleibsel aus Schweden – wenn das nichts hilft, ist alle Hoffnung verloren
  • Lopedium bei akutem Durchfall – Kohletabletten sind hierfür auch sehr gut
  • Laxoberal Abführtropfen
  • Sonnencreme mit Schutzfaktor 30
  • Blasen-Pflaster und das obwohl die Wanderschuhe gut eingelaufen sind
  • Kühlungscreme bei Muskelbeschwerden – wir nennen die Pferdebalsam
  • Motilium Lingual gegen Magenverstimmungen und Magenschmerzen
  • Arnica Globuli Naturheilmittel gegen Schmerzen
  • FenipicPlus gegen Mückenstiche (wenn das Mygga-Spray doch nicht hilft) sowie Bienenstiche etc.
  • Emesan gegen Übelkeit, Erbrechen und Reisekrankheit

Gerade bei Mückenspray oder Sonnencreme kriegst du im Reiseland meistens die besser geeigneten Produkte. Beim Mückenspray aus Schweden getraut sich in der Schweiz gar nix fliegendes mehr an uns ran. Zudem ist es meist preiswerter die Mittelchen vor Ort einzukaufen, da das Angebot wegen entsprechender Nachfrage grösser ist.

Flüssigkeiten getrennt von Pulvern und Tabletten

Diesen Fehler mache ich kein zweites Mal! Auf unserer Weltreise hatte ich die gesamte Reiseapotheke in einen Beutel gepackt und verschlossen. Nun wollten sich die Amerikanischen Zöllner das Paket aus Pillen und Flüssigkeiten (im aufgegebenem Gepäck) wohl genauer anschauen, haben aber netterweise den Verschluss des Desinfektionsmittels nicht mehr korrekt verschlossen. Immerhin den Beutel von der gesamten Reiseapotheke schon. Aber beim Auspacken im Hostel roch ich schnell, dass da was nicht stimmt und konnte fast die Hälfte unserer Arznei wegwerfen, weil das Desinfektionsmittel überall eingedrungen war.

Deshalb: einen dichten wiederverschliessbaren Beutel – oder besser zwei – um die flüssigen Produkte und die „trockenen“ Sachen schön separat einpacken. Und zum Platz sparen natürlich die Kartonverpackung zu Hause lasse aber unbedingt die Packungsbeilage mit einem Gummiband um die Medizin festmachen.

Weitere Vorsorge

Wir informieren uns vor Einreise jeweils über die Notfall-Telefonnummern. Die 112 gilt zwar in weiten Teilen der Welt, aber halt nicht überall. Auch die Nummer der Polizei kann dir hilfreich sein. Wenn du Wanderungen weit ab von gängigen Routen machst, informier die lokalen Stellen über deine Pläne – Auskunft kann das Tourismusbüro geben oder eine Parkverwaltung.

Demnächst folgt dann auch ein Bericht zur Langzeit-Auslandskrankenversicherung sowie allgemein zu Versicherungen, die du auf Reisen – ob kurz oder lang – haben solltest und welche Organisationen wir beigetreten sind (z.B. Rega und Paraplegiker).

Bei weiteren Fragen hilft dein Arzt oder Apotheker

Ausserhalb Europas brauchst du teilweise andere Medikamente oder auch Impfungen. Vor unserer Weltreise mussten wir uns zig mal piksen lassen – wie ich das hasse! Uns hat dabei die Bahnhof Apotheke in Winterthur (CH) sehr geholfen. Vorteil: Die arbeiten mit einem Arzt im gleichen Haus zusammen, wo wir uns gleich impfen lassen konnten.

Hast du ein Hausmittelchen, dass du in deiner Reiseapotheke immer mit dabei hast oder eine Ergänzung zu unseren Produkten? Schreib es uns in den Kommentaren.

Gut zu Wissen: Die obigen Links sind teilweise Affiliate Links über welche du uns bei einem Kauf der Artikel unterstützt! Natürlich musst du diese Produkte nicht kaufen und auch nicht in den jeweiligen Shops – aber falls du es doch tust, werden sie für dich NICHT teurer und wir sagen „Danke für deine Unterstützung“!


Gefällt dir unser Blog? Dann teil ihn mit Freunden