Was hat es jetzt genau mit dem Guinness World Record der Vikos Schlucht auf sich?

Vikos Schlucht, Lui und Steffi, Vikos Canyon, Griechenland
Die Vikos Schlucht bietet sensationelle Aussichten.

Im Nordwesten des Griechischen Festlandes liegt unweit der Albanischen Grenze die Vikos Schlucht. Ein Paradies für Outdoor-Fans, denn von der Schluchtenwanderung, über Klettern oder einfach ein Spaziergang zur Aussichtsplattform ist alles möglich. Als erstes Highlight unserer Griechenland-Reise stand die Vikos Schlucht mit auf unserem Reiseplan und dich nehmen wir hier natürlich mit in den sagenhaft schönen Canyon.

Anreise zur Vikos Schlucht

Wir sind von Albanien über die E853 angereist und in Kalkati erst links und dann gleich wieder rechts in eine schmale Strasse abgeboten. Ab Ioannina gelangst du ebenfalls über die E853 bis Kalkati, wo du rechts in die unscheinbare Strasse einfährst. Dieser Strasse folgst du allen Windungen entlang bis zu einer Weggabelung, dort rechts halten bis eine langgezogene Rechtskurve kommt, die du etwa in der Hälfte der Kurve nach links verlässt. Wenn ich mich recht erinnere, stehen hier auch Wegweiser nach Monodendri – dem Ausgangsort für Wanderungen sowie für den Aussichtspunkt Oxya. Im Örtchen Monodendri gibt es Unterkünte, Restaurants sowie kleine Shops mit Souvenirs sowie ein paar Lebensmitteln. Die Leute sind stolz auf ihren Canyon und helfen bei Fragen gerne weiter. Detaillierte Karte inklusive Wanderwegen und Aussichtspunkten gibt es weiter unten.

Oder kurz: Gib Monodendri in dein Navigationssystem ein 🙂

Aussichtspunkt Oxya – Blick über die Vikos Schlucht

Folgst du der Strasse ab Monodendri weiter, geht es für dich noch mehr in das Pindos-Gebirge hinein. Erst kommst du am sogenannten Stone Forest vorbei, ein Wald aus Steinen in geschichteten Formen und verschiedenen Variationen. Folgst du der Strasse weiter, gelangst du irgendwann zu ihrem Ende. Dort hat es Platz für eine handvoll Autos, ich an deiner Stelle würde so parken, dass du – egal wer noch kommt – vorwärts wegfahren kannst. Lästiges Wenden bei wenig Platz dank anderer Besucher entfällt so.

Ein kurzer gut ausgebauter Fussweg führt dich von hier zum Aussichtspunkt. Du wirst staunen, wie weit es direkt vor deiner Nase hinunter geht und wie unfassbar eindrücklich die Natur hier ist.

Fotoreise mit ein paar Fakten und einer Karte mittendrin

Geschichtete Steinsformationen, Vikos Schlucht, Vikos Canyon, Geheimtipps Griechenland
Der Stein Wald oder Stone forest kurz vor der Vikos Schlucht.
tiefer Canyon, Vikos Schlucht, Vikos Canyon, Geheimtipps Griechenland
Die Vikos Schlucht – Blick Richtung Monodendri, Aussichtspunkt Oxya.
Tiefe schmale SchluchtDie Vikos Schlucht - Blick Richtung Monodendri, Aussichtspunkt Oxya.
Und hier die Vikos Schlucht mit Blick Richtung Vikos – ebenfalls vom Aussichtspunkt Oxya.
Alle wichtigen Informationen zur Vikos Schlucht

Lage: Pindos Gebirge, nordwestliches Epirus, Griechenland

Tiefe: zwischen 600 und 1’000 Metern (Angaben schwanken stark und wir haben nicht nachgemessen…)

Länge: knapp 10 Kilometer

Guinnes-World-Record: Als tiefste Schlucht der Welt eingetragen gemessen an der Relation der Tiefe zur Breite

Wandern: z.B. ab Monodendri via dem Kloster Agia Paraskevi rund 800 Meter hinunter in die Schlucht, unten links halten und alles der Schlucht und dem Fluss entlang. Endpunkte Vikos oder Papingo. Rund 13 Kilometer lang und wegen vielen Steinen und Geröll rund 6 Stunden Wanderzeit – gutes Schuhwerk, Wegverpflegung und passende Ausrüstung zwingend. Ab Zielort Taxi bestellen zurück nach Monodendri.

Aussichtspunkte: Oxya – Strasse ab Monodendri nördlich folgen bis zum Ende / Agia Paraskevi Kloster unweit Monodendri / Beloi Viewpoint – andere Seite der Schlucht – ab Vradeto startet Wanderweg zum Aussichtspunkt

Ausgangsorte: Monodendri für Aussichtspunkte und Wanderungen, Vikos und Papingo als Endpunkte für Wanderungen

Unterkunft: Hotels und Zimmer in Monodendri oder Camping in Ioannina direkt am See

Steinerne Häuser in Berghang gebautDie Vikos Schlucht - Blick Richtung Monodendri, Aussichtspunkt Oxya.
Das Dorf Monodendri mit seinen typischen Steinhäusern – eines der 46 Zagori Dörfer aus Zeiten der osmanischen Herrschaft.
Ebene mit Hügeln und Bergen, blauer Himmel, Vikos Schlucht, Vikos Canyon, Geheimtipps Griechenland
Aussichten während der Anreise zur Vikos Schlucht – fantastisch oder?

Alles klar? Dann viel Spass bei deiner Erkundung!

Wir hoffen, du brauchst nun etwas weniger Zeit wie wir, um die ganzen Informationen zu Aussichtspunkten und Wanderungen zu recherchieren. Plane genug Zeit für deinen Besuch der Vikos Schlucht ein und wir wünschen uns, dass dir dieser ganz spezielle und sehr eindrückliche Ort mindestens so gut gefällt wie uns! Hab Spass und erlebe einmal mehr die Schönheiten Europas hier in diesem wunderbaren Canyon.

Herzlich grüsst dein comewithus2-Team


Als besonderen Leckerbissen gibt es hier noch das Video zu unserem Besuch in der Vikos Schlucht:

Teile den Artikel mit deinen Freunden

4 Kommentare zu “Vikos Schlucht im Norden Griechenlands

  1. Poaaaaaaa, die Schlucht schaut ja fast ein wenig aus wie der Grand Canyon 🙂 Sehr tolle Landschaft, das muss ich mir gleich abspeichern 🙂

    Liebe Grüße
    Flo

    1. Hallo Flo
      Die Vikos-Schlucht ist echt einzigartig – und ja! Sie ist in Europa und nicht im Grand Canyon, wo wir solche tollen Schluchten ja erwarten. Ein echt gigantisch toller Ort!
      Herzliche Grüsse

  2. Hallo ihr beiden! Tolle Reise macht ihr da 😉 Von der Vikos Schlucht waren wir ebenso beeindruckt wie ihr. Nur eine Wanderung haben wir uns bei der Hitze und der Höhe nicht zugetraut…. 😉 Daher habe ich mir erlaubt euren Bericht mit eurem Wandertipp bei uns zu verlinken: http://a-fabulous-world.de/2017/07/24/pindos-nationalpark-im-westen/
    Wir haben uns außerdem auf die andere Seite der Schlucht und auch noch weiter in den Park gewagt – das hat sich absolut gelohnt. Der Pindos ist wirklich ein wunderbarer Ort.

    Macht weiter so!
    Viele Grüße
    Fridolin & Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.