Unsere Erfahrung mit Airbnb – leben wie Locals

Was unterscheidet das Reisen mit Airbnb vom Reisen in Hotels?

Eingang Privatzimmer Airbnb Tarifa

Privatzimmer in Tarifa, Spanien

Ja, wir übernachten gerne in guten Hotels. Wir mögen auch leckere Frühstück-Buffets, was wir aber noch viel lieber mögen, ist zu leben wie ein „local“. In einem Hotel fühlt man sich nie wirklich in einem fremden Land angekommen. Hie und da hört man seine Muttersprache und auch der Fernseher ist oft schon auf Deutsch eingestellt, wenn man sein Zimmer bezieht. Schön und gut, doch wo bleibt da die Herausforderung? Seit ein paar Jahren haben wir nun ein Benutzerkonto auf airbnb.com. Zum Glück, denn dank dieser Plattform haben wir eine ganz andere Art des Reisens kennen und lieben gelernt.

Unsere Erfahrung mit Airbnb

Unsere erste Airbnb Unterkunft bezogen wir im Jahr 2013 in Kopenhagen. Zugegeben, wir waren sehr skeptisch, denn wir buchten nicht, wie wir es heute häufig tun, eine ganze Unterkunft, sondern ein Privatzimmer bei einer Familie. Dieses „Zimmer“ lag im Keller einer kleinen Vorstadt-Villa. Wir hatten unser eigenes Bad, WLAN und ein bequemes Bett, alles was wir brauchten. Mit der bereitgelegten Stadtkarte und ein paar Tipps, die uns die Familie mit auf den Weg gab, erkundeten wir 3 Tage lang die Stadt. Schon am ersten Abend in der Unterkunft durchstöberten wir das ganze Airbnb-Portal bis in die tiefe Nacht. Das Airbnb-Fieber hatte uns gepackt.

Bett mit schöner Einrichtung, Reisen mit AirBnB, Ljubljana

Ganze Unterkunft in Ljubljana, Slowenien

Heute, einige Zeit nach Kopenhagen, haben wir in Hamburg, Lissabon, Ljubljana, Krk, Prag und vielen weiteren Orten in schmucken Zimmern und Wohnungen von Airbnb-Gastgebern unsere Ferien verbracht. In Hotels übernachten wir nur noch auf der Durchreise oder zu Feierlichkeiten. Warum? Mit Airbnb ist man kein Tourist sondern ein „local“. So zumindest fühlen wir uns jeweils, wenn wir morgens aus der Wohnung stapfen, den Nachbarn antreffen und beim lokalen Bäcker ums Eck die Brötchen holen. Auf Reisen mit Airbnb ist man in einer Stadt zu Hause und nicht einfach nur zu Besuch.

Was für Vorteile bietet Airbnb für dich?

Wenn du weg von den klassischen Hotels und hin zu trendigen Unterkünften von oder sogar mit locals willst, dann solltest auch du mit Airbnb verreisen. Ob du alleine, als Paar oder mit einer Gruppe reist, spielt dabei keine Rolle. Das Portal hat für jeden Geschmack und Wunsch die passende Unterkunft. Vom Privatzimmer über Wohnung bis hin zu speziellen Unterkünften wie Zelten, Booten oder sonstigen irren Angeboten findest du alles.

Segelschiff: Eingang zu unserer Unterkunft

Eingang in unsere aussergewöhnliche Unterkunft.

Sonnenuntergang hinter Marina

Unser Airbnb in Barcelona – ein Segelschiff

Finde die perfekte Unterkunft – Qual der Wahl

Teilweise ist das Angebot sehr gross. Wie du die für dich passende Unterkunft findest, verraten wir dir in diesem Abschnitt.

Zuerst wählst du zwischen Gemeinschaftszimmer, Privatzimmer oder ganzer Unterkunft. Wir bevorzugen als Paar die ganzen Unterkünfte, ein Privatzimmer kann aber auch spannend sein, da du dort noch intensiveren Kontakt zu den Gastgebern und/oder anderen Reisenden hast.

Schau dir die Ausstattung genau an und überleg, ob dir die Unterkunft wirklich alles bietet, was du brauchst. Lies auch die Beschreibung gut, die Gastgeber schreiben ja nicht ohne Grund etwas über die Unterkunft und die dazugehörenden Regeln. Vergiss nicht: Du bist bei jemandem zu Hause und möchtest im umgekehrten Fall auch, dass sich Gäste in deinem Haus an gewisse Regeln halten.

Die Lage ist natürlich auch entscheidend! Trendviertel erkennst du mit der Kartensuche rasch, dort hat es meist die grösste Anzahl von Angeboten.

Blick in Innenhof vom Wohnhaus in Tarifa

Ausblick von Privatzimmer in Tarifa, Spanien

Du kannst vor der Buchung auch schon mit dem Gastgeber in Kontakt treten und Fragen senden, die dir die Entscheidung erleichtern. Auf dem Portal wird vorwiegend per „Du“ angesprochen.

So buchst du deine Wunsch-Unterkunft

Bei der Buchung gibt es die sogenannte „Sofort-Buchung“ und die Anfrage. Bei der Sofort-Buchung pflegt der Gastgeber seinen Verfügbarkeitskalender direkt auf Airbnb und du buchst direkt verbindlich! Stornobedingungen sind jeweils hinterlegt. Es gibt aber auch Anbieter, bei denen du erst eine Anfrage stellen musst und dann innert 24h Antwort erhälst. Die Antwortrate des jeweiligen Gastgebers siehst du auf Airbnb.

Der Betrag wird dir während deines Aufenthaltes direkt von deiner hinterlegten Kreditkarte abgezogen. Du brauchst dich darum also nicht zu kümmern. Auch die Reinigungsgebühr ist enthalten, putzen musst du also nicht, nur soweit aufräumen, wie du die Wohnung auch gerne als Gastgeber antreffen würdest.

Mach mit dem Gastgeber ab, wann und wo ihr euch für den Unterkunftsbezug trefft. Klär bei deiner Ankunft vor Ort auch unbedingt, wie es mit dem Check-Out läuft – schliesslich hat es bei Airbnb-Unterkünften keine Rezeption.

Andere Erfahrungen mit Airbnb

Eines möchte ich hier noch anmerken: Man liest viel über Airbnb, mal positiv aber seltener auch negativ. Ich selbst habe noch nie nur eine schlechte Erfahrung gemacht. Was aber auch sicherlich daran liegt, dass ich die Bewertungen jeweils akribisch durchlesen und mir so ein Bild vom Gastgeber mache. Zweifel? Nicht doch. Airbnb ist nur einen Klick entfernt. Du wirst es lieben.

Hat dir unser Bericht zu Airbnb gefallen? Hast du schon selber Erfahrungen mit dieser Buchungsform gesammelt oder möchtest du zukünftig mit Airbnb verreisen? Schreib es uns mittels Kommentar. Wir freuen uns zu hören, was du über Airbnb denkst!

Übrigens, wenn du noch kein Airbnb-Account hast, kannst du über diesen Link von einem Erstbucher-Rabatt in der Höhe von 45 Franken profitieren!

Und wenn dir der Beitrag hilfreich war, denk doch auch an deine Freunde und teil ihn.

Dein comewithus2-Team


 

Von | 2018-01-23T11:12:09+00:00 23, 6, 2016|über uns|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar