Die 11 schönsten Städte Europas

Vergiss Madrid oder Oslo, das sind die 11 schönsten Städte Europas!

Es muss nicht immer Paris, London oder Barcelona sein! Europa hat in seinen 47 Ländern noch viel mehr „Juwelen“ versteckt, die es zu entdecken gilt. Wir verraten dir, welches für uns die 11 schönsten Städte Europas sind. Auf unserer Tour mit dem Camper quer durch ganz Europa haben wir alle diese Orte selber besucht und waren hin und weg. Die 11 schönsten Städte Europas – da musst du 2019 unbedingt hin. Vergiss den Massentourismus, in diesen Städten erlebst du das wahre Leben, viel Kultur und noch mehr Spass. Die Liste darfst du dazu auch gerne weiterempfehlen, auch deine Freunde werden verblüfft sein.


Lemberg/Lviv (Ukraine)

Wir beginnen gleich mit dem absoluten Geheimtipp. Lemberg oder wie die Stadt in der Landessprache heisst Lviv. 700’000 Menschen leben in dieser pulsierenden Metropole im Westen der Ukraine. Hier wird das Leben gefeiert, sei es im Biertheater Pravda oder bei einem leckeren Nachtessen im Untergrund. Doch nicht nur in der Nacht glänzt die Stadt auch bei Tag ist Lemberg mit seiner wunderschönen Altstadt ein echtes Juwel. Entdecke die Stadt bei einer Free-Walking Tour und lerne so die freundliche Bevölkerung und ihre Einstellung kennen. Diese Stadt lässt dich nicht mehr los, plane genug Zeit ein. Das Leben in Lemberg ist unglaublich günstig, das bemerkst du z.B. im wohl weltbesten Rippchen-Restaurant: 400g geilste Rippchen für 4 Euro!

Altstadt von Lemberg

Unzählige Cafés laden zum Verweilen ein.


Ljublijana (Slowenien)

Für uns ist Ljubljana die schönste Hauptstadt in Europa. „Klein aber oho“ trifft es wohl am besten. Mit ihren knapp 300’000 Einwohnern behält Ljubljana ihren Dorf-Charakter, ist aber trotzdem richtig hip. Egal ob Sommer oder Winter man trifft sich am Ufer der Ljubljanica zum Kaffee oder Bier und geniesst dazu eine Spezialität aus der slowenischen Küche. Ljubljana lässt einen Träumen, immer wieder erwischt man sich dabei, wie man zur Ruhe kommt und das Leben in den Gassen beobachtet. Oft bleibt man dann doch noch für ein weiteres Getränk in der Bar. Solltest du dann doch einmal genug haben von der Stadt, sind es nur ein paar Fahrminuten bis in die fantastische Natur. Da fängt dann das Abenteuer an!

Ljubljanica mit Schiff

Das Ufer der Ljubljanica säumen Cafés und Bars.


Sarajevo (Bosnien)

Die wohl grösste Überraschung auf unserer Reise: Sarajevo! Die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina  kannten wir bisher nur aus den Nachrichten und wenn über die 300’000 Einwohner Stadt berichtet wurde, dann über den Krieg. Diese Zeit ist aber vorbei. Die Spuren der Vergangenheit sind zwar noch ersichtlich, die Stadt selbst aber ist mit ihren Cafés und Bars einfach nur cool. Ein Bier im Kaffee Tito, ein Burek im Imbiss um die Ecke, so lässt es sich leben. In Sarajevo verschmelzen die Kulturen und die Religionen und doch ist es ganz ruhig in der Stadt. Nimm dir Zeit für Sarajevo, bist du einmal da, packt dich sogleich der Vibe. Türkei oder Wien? In Sarajevo erlebst du beides!

Cafés in der Altstadt von Sarajevo

In Sarjevo verschmilzt der Orient mit dem Okzident.


Auf unserem YouTube-Kanal findest du zu jeder aufgeführten Stadt das passende Video. Hier etwa zu Pamplona:


Pamplona (Spanien)

Vergiss die Stierhatz gleich wieder! Pamplona hat viel mehr zu bieten als die tragische Tradition. Ist die Sonne ersteinmal untergegangen, erwacht die 200’000 Einwohner-Stadt zum Leben und zwar genau so wie man es von den Spaniern kennt. Tapas, Bier, Musik, hier wird das Leben gefeiert und das nicht selten bis in die späte Nacht hinein. Die täglichen Feierlichkeiten werden aber nicht etwa in der dunklen Gasse vollführt, sondern in der altehrwürdigen und wunderschönen Altstadt. Touristen? Sieht man nur wenige! Hier ist man mit den Einheimischen unter sich.

Rathaus von Pamplona

Mitten in der Altstadt steht das prächtige Rathaus.


Ribe (Dänemark)

Das „Kücken“ unserer Liste. Ribe, 8000 Einwohner und ganz viel Altstadt. Wie du auf dem Bild siehst wunderschöne Altstadt! Das kleine Städtchen in Dänemark hat es uns wirklich angetan, so viel Schönheit und so eine gute Stimmung. Zeigen lassen haben wir uns das „Juwel“ vom Nachtwächter, der jeden Abend die Gäste mit auf einen Rundgang nimmt. Egal ob du auf dem Weg in den Norden bist oder Urlaub in Dänemark machst, Ribe darfst du auf keinen Fall verpassen!

Altstadt von Ribe

Ribe ist die älteste Stadt Dänemarks.


Sibiu (Rumänien)

Hast du dir schon einmal überlegt, in Rumänien Urlaub zu machen? Wir auch nicht! Zum Glück haben wir uns für das Projekt „Alle 47 Länder Europas mit dem Camper“ entschieden, so sind wir nämlich in dieses wunderbare Land und gleichzeitig in diese fantastische Stadt gekommen. Sibiu oder wie man auch sagt, Hermannstadt liegt in Siebenbürgen, in der geografischen Mitte Rumäniens. Das Juwel ist für die germanische Architektur in ihrer Altstadt bekannt, ein Erbe der sächsischen Siedler aus dem 12. Jahrhundert. In der Stadt gibt es aber nicht nur tolle Architektur, sondern auch echte Gaumengenüsse und eine tolle Stimmung. Kein Zufall klebt auf unserem Camper seit unserem Besuch ein Sibiu-Aufkleber, wir lieben diese Stadt von ganzem Herzen!

Sibiu von oben

Blick auf Sibiu.


Kaunas (Litauen)

Kaunas ist die ehemalige Hauptstadt von Litauen, steht der aktuellen Vilnius aber in nichts nach. Im Gegenteil, Kaunas ist ein richtiger Hotspot für Kultur und Kulinarik. Das Leben findet in den Gassen der Altstadt statt, man zeigt gerne, was man hat, kleidet sich modern und auffällig. Je später der Abend, je voller die Bars und Restaurants – nur gut wenn man keine regionale Küche sucht, viel mehr findet man in Kaunas internationales von Sushi über Pizza bis hin zu englischem Lamm. Das alles für wenig Geld aber sehr gut gemacht. Kaunas war cool, lecker, spannend. Ein echter Geheimtipp!

Kaunas am Abend

In den Gassen von Kaunas ist immer etwas los.


Middelburg (Holland)

Hier sind wir eher durch Zufall gelandet, doch wie es der Zufall so will, war das genau richtig so. Wir haben einen fantastischen Abend in einer Jazz-Bar verbracht und viel guten Wein getrunken. Wir haben uns die Hauptstadt der niederländischen Provinz Zeeland aber nicht etwa schön getrunken, die Stadt hat hat wirklich etwas ganz besonderes. Es ist die Architektur, die Freundlichkeit der Menschen und der Vibe, der uns in ihren Bann gezogen hat. Wir wären gerne noch länger geblieben, einen Aufkleber hat es aber dann schon auf unseren Camper geschafft. Du weisst, was das heisst.

Kirche von Middelburg

Wir haben leider nicht viele Bilder gemacht, zu sehr waren wir mit Staunen beschäftigt.


Kenmare (Irland)

Noch ein bisschen weniger Einwohner als Ribe in Dänemark hat Kenmare mit seinen 3000 Bewohnern auf der grünen Insel, allerdings nur in der Nebensaison. Wenn die Saison beginnt, sind es gerne auch einmal 10’000. Nun kannst du dir sicher auch vorstellen, wie hier der Bär steppt. Du magst gerne Guinness und Kaminfeuer? Dann bist du hier genau richtig. Setzt dich nachmittags um 14 Uhr einfach einmal in einer Bar, bestell dir ein Hopfengetränk und lass dich treiben. Ich verspreche dir, es gibt schon in dieser einen Bar so viel zu sehen und zu hören, dass du frühstens um 17 Uhr die Bar wieder verlässt und eine Tür weiter gleich in der nächsten verschwindest. Mit dem linken Auge kannst du derweil noch kurz das pittoreske Örtchen bestaunen. Kenmare, ein Ort zum geniessen!

Altstadt von Kenmare

Die Schilder sprechen eine eigene Sprache.


Stavanger (Norwegen)

Wir sind ja geneigt dazu zu sagen, Stavanger sei die einzig schöne Stadt im Norden von Europa. Wir auf jeden Fall haben keine gesehen, die uns gefallen hätte. Stavanger dagegen ist richtig cool, farbig und voller Leben. Es gibt sogar eigens eine „Bar-Meile“, eine Gasse also wo richtig gefeiert wird. Wir waren zwar nur zwei Tage da, doch Stavanger hat uns voll in seinen Bann gezogen. Locker, lässig und am Meer, was will man mehr. Der Halt lohnt sich auf jeden Fall gelohnt!

Stavanger farbige Häuser

Stavanger ist farbig.


Ypern (Belgien)

Warum hat uns eigentlich nie jemand empfohlen nach Belgien zu reisen? Das Land hat nämlich richtig viel zu bieten! So etwa Ypern eine altehrwürdige Stadt mit einer fantastischen Architektur und absolutem Wohlfühlambiente. Rund 30’000 Einwohner zählt die Stadt in Westflandern und geschätzt auch so viele Bars und Restaurants. In eben diesen gibt es nebst leckerem Bier auch immer gute Schokolade und eine freundliche Bedienung. Du hast noch nie von Ypern gehört? Wir vor unserer Reise auch nicht! Jetzt aber zum Glück schon. Eine richtig coole, lebenswerte Stadt mit viel Charme, wir kommen wieder.

Eine Stadt direkt aus dem Mittelalter.


Das war unsere Liste der 11 schönsten Städte Europas. Wir hoffen natürlich, wir konnten dir den einen oder anderen Input liefern. Nicht? Dann schreib uns deine Lieblingsstadt als Kommentar, wir sind sehr gespannt.

Die Europa-Junkies

Lui und Steffi

Von | 2018-11-14T16:57:36+00:00 14, 11, 2018|Reiseziele in Europa|6 Kommentare

6 Kommentare

  1. Karin 18. November 2018 um 13:46 Uhr - Antworten

    Cool finde ich ja, dass Ihr überall Bier erwähnt…;-)

    • Steffi Rickenbacher 20. November 2018 um 9:52 Uhr - Antworten

      Na klar doch, Bier und leckeres Essen gehört speziell für Lui einfach dazu 🙂

  2. Irène Desax 20. November 2018 um 20:08 Uhr - Antworten

    Ribe auch durch Zufall entdeckt. Ist wirklich ein Muss in Dänemark.

    • Steffi Rickenbacher 20. November 2018 um 21:13 Uhr - Antworten

      Schön hat es euch auch nach Ribe verschlagen und konntet ihr das hübsche Ort entdecken. Herzliche Grüsse

  3. Ragi 5. Dezember 2018 um 10:58 Uhr - Antworten

    Es ist schon auffällig, dass es euch vor allem um Essen, Trinken und Nachtleben geht. Mir ist Architektur und Kultur irgendwie wichtiger, als coole Pubs und leckeres Essen – aber so ist jeder Jeck anders. 😉

    • Steffi Rickenbacher 7. Dezember 2018 um 22:58 Uhr - Antworten

      Geben wir den Tipp für eine absolut sehenswerte Stadt ab, ist für uns sowieso klar, dass sie Kulturreich ist und einen ansprechenden oder vielleicht besser gesagt spannenden Innenstadtkern hat – in Bezug auf die Architektur. Das ist die Basis, die eine sehenswerte Stadt haben muss. Aussergewöhnlich wird sie nun, wenn auch das Ambiente stimmt. Und zum Ambiente gehört nun mal auch die EssensKULTUR sowie die TrinkKULTUR. Einladende Lokale zum Verweilen, zum Geniessen und die Geschmäcker und Eigenheiten kennenlernen. Du findest bei uns keinen einzigen Tipp für Discos oder Nachtleben – sehr wohl aber Orte, an denen ein gelungener Tag in einer fremden Stadt seinen krönenden Abschluss finden kann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar