Omnia: Sonnenblumenkernbrot – Rezept

Sonnenblumenkernbrot aus dem Omnia – oben und unten knusprig!

Rezept und Anleitung: Brot backen im Omnia

Sonnenblumenkerne sind meine liebsten Samen und da lag es nicht fern, mit ihnen auch ein eigenes Brot zu backen. Dagegen muss ich ganz ehrlich gestehen, dass ich mit Kürbiskernen nichts anfangen kann. Deshalb findest du bei mir auch kein Brot mit Kürbiskernen drin. Aber natürlich kannst du z.B. dieses Rezept hier einfach abändern und ein reines Kürbiskernebrot oder ein Mix backen. Das ist ja schliesslich das schöne am selber Brot backen: Jeder macht so, wie er will. Nur die Grundzutaten wie Mehl und Wasser sind gut zu wissen – gerade für den Omnia.

Also ich liebe mein Sonnenblumenkernebrot und wie es auch oben eine leckere braune Kruste bekommt, verrate ich dir auch gleich im Rezept. Denn ich finde ja, auch aus dem Omnia darf es oben gerne braun und knusprig sein. Den Trick dazu verrate ich dir bei der Backanleitung.

Es grüsst deine reisende Bäckerin

Steffi

Ps. Lass mich doch als Kommentar wissen, ob du auch schon selber Brot im Omnia gebacken hast oder ob du zu der Brötchen-Aufback-Gruppe gehörst?

Bitte beachte: Comewithus2 hat keinerlei Markenrechte am Zeichen OMNIA®. Alle Rezepte sind von comewithus2 selbst entwickelt und stehen in keinem Zusammenhang mit OMNIA®.

Rezept & Anleitung: Knuspriges Sonnenblumenkernbrot aus dem Omnia

Rezept und Backanleitung Brot aus dem Omnia

500g Halbweissmehl (Typ 812)
50g Sonnenblumenkerne
1 Pkg. Trockenhefe oder 21g Frischhefe zzgl. 8g Zucker
10g Salz

Trockenzutaten gut vermischen – bei Frischhefe, diese erst mit Wasser und Zucker ziehen lassen und beim nächsten Schritt beigeben.

300ml Wasser lauwarm
3 EL Sonnenblumenöl

Zu den Trockenzutaten beigeben und kräftig kneten. 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Teig zu einem langen Strang rollen, der die Länge der runden Omnia-Form hat. Die Teigrolle einige Male um die eigene Achse drehen, der Zwirbel-Effekt sorgt für ein schönes Aufspringen des Brotes. Anschliessend die Enden gut miteinander verkneten und in den Omnia legen. Wer direkt in der Aluform des Omnia backt, sollte die Form erst fetten und mit etwas Mehl bestreuen. Bei der Silikon-Form ist das nicht nötig.

Den Teig mit ordentlich Wasser bepinseln, einige Sonnenblumenkerne darauf verteilen und gut andrücken.

Sonnenblumenkerne-Brot Rezept aus dem Omnia
Omnia backen - Brot Rezept

Backzeit und Garstufe für ein Zwirbel-Körnerbrot aus dem Omnia

Die Angabe der Backzeit ohne Temperaturanzeige ist natürlich immer etwas schwierig und hängt nochmals stark von deiner Kochstelle ab. Ich backe das Zwirbel-Körnerbrot in unserem Campervan Karl nach folgenden Zeiten und Flammenstufen:

8 Minuten Vollgas
10 Minuten 1/3 Flamme

Das Brot kopfüber wenden. Achtung: Unbedingt Topflappen verwenden, die Form ist irre heiss.

8 Minuten Vollgas
10 Minuten 1/3 Flame

Bei mir sind leider einige Sonnenblumenkerne abgegangen. Die übrigen auf dem Brot geben wegen der Röstung aber einen richtig tollen zusätzliche Geschmack. Ich werde sie beim nächsten Versuch noch doller andrücken und den Teig oben noch etwas feuchter machen.

Das Brot selbst schmeckt himmlisch. Bei uns ist es dank Frühstück und Vesper (kalter Platte zum Mittagessen) keine 12 Stunden alt geworden. Was wohl definitiv für das Rezept spricht. Ach… wir lieben frisches leckeres Brot.

Ja ihr Lieben und das ist der Geheimtrick, den mir keiner verraten hat. Du musst das Brot nach der Hälfte der Backzeit umdrehen und bekommst so zum Schluss ein super leckeres Sonnenblumenkernbrot, das oben wie unten eine braune knusprige Kruste hat und einfach himmlisch schmeckt.

Eingepackt in einem Baumwolltuch hält sich das Brot 2-3 Tage, wobei ganz ehrlich, es ist so lecker, das ist viel früher weg, als es alt werden könnte.

Viel Spass beim Nachbacken und lass mich gerne wissen, ob dir das Sonnenblumenkernbrot mit meinem Rezept aus dem Omnia ebenfalls gelungen ist.

Hast du noch keinen Omnia? Oder fehlt dir Zubehör wie z.B. die Silikon-Form?

Wir lieben unseren Ofen für unterwegs – kurz unseren Omnia. Die Silikon-Form macht die Reinigung einiges leichter und zudem lassen sich Kuchen und Co. einfacher aus dem Omnia herausheben. Kein unnötiges Stürzen oder halbieren der Gerichte nötig und trotzdem wird Brot oder ein Auflauf unten schön knusprig. Ein Thermometer bietet dem Kontroll-Bäcker noch genauere Angaben zur Hitze im Gerät. Ich bin da gerne nach Gefühl unterwegs aber gerade bei Fleischgerichten ist ein Thermometer super. Das Brötchen-Gitter nutzen wir nicht so oft, wir backen aber auch lieber frisch.

Hier kannst du den originalen Omnia mit dem passenden Zubehör bestellen. Es handelt sich dabei um Affiliate-Links – du bestellst zu den normalen Preisen und wir bekommen eine Provision von Amazon. Eine super Möglichkeit, die dich nicht einmal etwas kostet, du damit aber unsere Arbeit unterstützen kannst.

Warum einzeln kaufen, wenn es doch Pakete mit allem drin gibt?

  1. Weil ich kein Sunlight-Logo auf meinem Omnia will.
  2. Weil es einzeln günstiger ist – klingt zwar komisch, ist aber so.
  3. Weil ich gerne beim Original-Hersteller Omnia bestelle.
  4. Weil ich so nur das bestellen kann, was ich auch möchte.

Ziemlich gute Argumente und trotzdem nur Anregungen. Mach es einfach so, wie du es für richtig hältst.

Von | 2018-10-17T08:57:16+00:00 8, 10, 2018|Kochen im Camper|2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Balshüsemänn, Karin 16. Oktober 2018 um 22:15 Uhr - Antworten

    Ich backe zu Hause auch regelmäßig Brot und Brötchen, besitze aber noch keinen Omnia ?.
    Weilen zur Zeit in Holland und überlegen noch stark , Obelink nochmals anzusteuern um einen Omnia zu kaufen. Mir scheint, dass sich der Kauf rentiert, was sagst du Steffi ?
    Karin und Frank

    • Steffi Rickenbacher 17. Oktober 2018 um 8:14 Uhr - Antworten

      Hallo ihr zwei Reisefreunde
      Nach anfänglichen Berührungsängsten muss ich mittlerweile sagen, dass ich nicht mehr ohne Omnia unterwegs sein möchte. Wir backen oft selber Brot – gerade wenn nichts „vernünftiges“ zu kaufen ist in den Supermärkten. Dazu lieben wir Aufläufe oder Quiches. Ja ich finde schon, dass sich der Kauf lohnt.
      Im Obelink bekommt ihr den Omnia übrigens sehr preiswert, das Aufbackgitter gibt es als Zusatz auch zu kaufen einzig die Silikonform finde ich im Internet nicht. Da kann – bis ihr die online bestellen könnt – aber auch Backpapier eingelegt werden – oder einfach super gut fetten, dann könnt ihr auch direkt in der Aluform backen.
      Achja, und das Killerargument: Welcher Raumerfrischer schafft es, euer Wohnmobil innerhalb von nicht einmal einer Stunde in eine wohlige Stube zu verwandeln, in der es heimatlich nach frisch gebackenem Brot riecht?
      Herzliche Grüsse
      Steffi

Hinterlassen Sie einen Kommentar