Omnia: Walnussbrötchen das Rezept

Walnussbrötchen mit selbst gesammelten Nüssen – oben und unten knusprig!

Omnia Brötchen backen Rezept

Im Omnia können nicht nur Brötchen aufgebacken, sondern natürlich auch selbstgemachte Brötchen gebacken werden. Kürzlich standen wir neben einem grossen Walnussbaum und da überkam mich mal wieder die Sammellust. Schnell hatte ich mehrere Baumnüsse aufgesammelt und begann damit, die harte Schale zu knacken. Manch eine Nuss wanderte nicht in die Schüssel, sondern direkt in den Mund – wobei ich ja bei frischen Walnüssen die braune Haut abmache, damit sie nicht so bitter sind. So sass ich also eine ganze Weile da und knackte Nüsse, bevor ich mit ihnen im Campervan verschwand und sie angeröstet in den Brotteig packte. Willst du das auch? Gerne, hier kommt das Rezept dazu.

Es grüsst deine reisende Bäckerin

Steffi

Ps. Lass mich doch als Kommentar wissen, ob du auch schon selber Brot im Omnia gebacken hast oder ob du zu der Brötchen-Aufback-Gruppe gehörst?

Rezept & Anleitung: Walnussbrötchen aus dem Omnia

Brötchen backen im Omnia

3 dl Wasser lauwarm
21g frische Hefe
1 TL Zucker

Die Hefe in das lauwarme (ca. 36 Grad) Wasser bröckeln. Zucker dazugeben, kurz umrühren und für ein paar Minuten ruhen lassen.

400g Vollkornmehl
100g Weissmehl
70g Walnüsse
10g Salz

Walnüsse grob hacken und ohne Zusatz von Butter/Öl in Bratpfanne rösten. Mit den restlichen Trockenzutaten sowie der Wasser-Hefe-Masse mischen und zu einem glatten Teig kneten.

30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Teig zu 8 gleichgrosssen Brötchen formen und im Omnia verteilen.

Backzeit und Garstufe für die Walnussbrötchen aus dem Omnia

Die Angabe der Backzeit ohne Temperaturanzeige ist natürlich immer etwas schwierig und hängt nochmals stark von deiner Kochstelle ab. Ich backe die Brötchen in unserem Campervan Karl nach folgenden Zeiten und Flammenstufen:

8 Minuten Vollgas
10 Minuten 1/3 Flamme

Die Brötchen einzeln wenden. 

8 Minuten Vollgas
10 Minuten 1/3 Flame

Ja ihr Lieben und das ist der Geheimtrick, den mir keiner verraten hat. Du musst das Brot – oder hier ja die Brötchen – nach der Hälfte der Backzeit umdrehen und bekommst so zum Schluss einen super leckeren Brötchenkranz, der oben wie unten eine braune knusprige Kruste hat und einfach himmlisch schmeckt.

Der Vorteil an Brötchen ist zudem, dass du verschiedene Sorten machen kannst. Jemand bei dir mag keine Walnüsse? Na dann pack nicht in alle Brötchen Nüsse rein.

Ich wünsche dir viel Freude beim Backen, gutes Gelingen und einen guten Appetit.

Hast du noch keinen Omnia? Oder fehlt dir Zubehör wie z.B. die Silikon-Form?

Wir lieben unseren Ofen für unterwegs – kurz unseren Omnia. Die Silikon-Form macht die Reinigung einiges leichter und zudem lassen sich Kuchen und Co. einfacher aus dem Omnia herausheben. Kein unnötiges Stürzen oder halbieren der Gerichte nötig und trotzdem wird Brot oder ein Auflauf unten schön knusprig. Ein Thermometer bietet dem Kontroll-Bäcker noch genauere Angaben zur Hitze im Gerät. Ich bin da gerne nach Gefühl unterwegs aber gerade bei Fleischgerichten ist ein Thermometer super. Das Brötchen-Gitter nutzen wir nicht so oft, wir backen aber auch lieber frisch.

Hier kannst du den originalen Omnia mit dem passenden Zubehör bestellen. Es handelt sich dabei um Affiliate-Links – du bestellst zu den normalen Preisen und wir bekommen eine Provision von Amazon. Eine super Möglichkeit, die dich nicht einmal etwas kostet, du damit aber unsere Arbeit unterstützen kannst.

Warum einzeln kaufen, wenn es doch Pakete mit allem drin gibt?

  1. Weil ich kein Sunlight-Logo auf meinem Omnia will.
  2. Weil es einzeln günstiger ist – klingt zwar komisch, ist aber so.
  3. Weil ich gerne beim Original-Hersteller Omnia bestelle.
  4. Weil ich so nur das bestellen kann, was ich auch möchte.

Ziemlich gute Argumente und trotzdem nur Anregungen. Mach es einfach so, wie du es für richtig hältst.

Von | 2018-10-08T15:04:01+00:00 8, 10, 2018|Kochen im Camper|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar