Gemüsespiess-Rezept vom Grill

Vegetarisch vom Grill: Leckerer Gemüsespiess mit Rezept als Beilage oder mehr

Bei einem echten Grillabend muss der Rost bunt belegt werden, mit allem was das Herz begehrt. Wir sind da sehr kreativ und lassen dich gerne an unseren gelungenen Experimenten teilhaben. Heute gibt es hier einen super einfachen und schnellen Gemüsespiess mit selbstgemachtem würzigen Öl als Marinade.

Feuerdesign Vesuvio Tischgrill - Holzkohle raucharm

Das Rezept zu diesem leckeren Gemüsespiess findest du hier im Beitrag und den Link zum Pilz-Rezept findest du weiter unten auch!

Gemüsespiess vom Grill: Die Zutaten

Als Beilage gerechnet brauchst du pro Person:

  • ½ kleine Zucchini
  • ½ Paprika
  • ½ Zwiebel
  • Ein paar Spritzer vom selbstgemachten Öl (Olivenöl, getrocknete Chili, Knoblauch)
  • Etwas Salz & Pfeffer
  • 2 Bambus-Holzspiesse

Anleitung

Schneide die Zucchini in ca. 3 mm dicke Scheiben, die Paprika in ca. 2×2 cm grosse Quadrate und die Zwiebel viertelst du nur und nimmst die einzelnen Schichten auseinander.

Nun nimmst du die zwei Holzspiesse nebeneinander und steckst das Gemüse jeweils auf beide Spiesse auf. Zwei Stäbe, weil dadurch der Spiess mehr Stabilität bekommt und du ihn einfacher wenden kannst, als wenn du das Gemüse nur auf einen steckst. Wechsle immer schön ab: Zucchini, Paprika, Zwiebel, Zucchini, Paprika… Bis der Spiess voll ist. Dann betröpfelst du das aufgespiesste Gemüse mit etwas vom selbstgemachten Öl und würzt den Spiess mit Salz und Pfeffer. Bis sie auf den Grill kommen, packe ich sie in Alufolie, damit das Öl nicht davonfliessen kann.

  • Würziges Öl selber machen:
    Fülle in eine gut verschliessbare Flasche Olivenöl ein und gib getrocknete Chili-Flocken sowie frischen Knoblauch in dünne Scheiben geschnitten hinzu. Bereits nach wenigen Stunden kommt die Würze hervor. Der Mix ist gut haltbar, meinen habe ich schon seit über 10 Monaten im Camper dabei – es wird mal kalt, mal warm aber das Öl ist noch immer super lecker.

Den Spiess grillen wir bei voller Hitze rund 10 Minuten, dabei wenden wir ihn zwischendurch. Natürlich kann der Spiess nach Belieben erweitert werden, z.B. mit Champignons oder auch mit Poulet-Stückchen bzw. Crevetten dazwischen.

Noch mehr Beilagen gefällig? Wie wäre es mit gefüllten Champignons? Hier lang zum Rezept.

Mit welchen Zutaten machst du deine Spiesse am liebsten? Verrate mir dein Rezept gerne als Kommentar.

Herzliche Grüsse

Deine Grillchefin Steffi


Von | 2018-01-16T16:43:41+00:00 7, 11, 2017|Kochen im Camper|3 Kommentare

3 Kommentare

  1. […] Gemüsespiess-Rezept vom Grill […]

  2. Elisa 30. Juli 2018 um 22:16 Uhr - Antworten

    Weniger Fleisch! Das ist mein Motto für dieses Jahr 🙂 und darum bin ich auf der Suche nach Ideen und neuen Rezepten. Euer Rezept probiere ich auf jeden Fall beim nächsten Grillfest aus. Danke und liebste Grüße aus Schenna bei Meran. Freue mich schon auf mehr!

    • Steffi Rickenbacher 4. August 2018 um 16:22 Uhr - Antworten

      Wir kleistern den Grill ja immer mit vielen Beilagen zu 🙂 wer kreativ ist, kann auch ohne Fleisch herrliche Gerichte zaubern und muss trotzdem nicht auf das Grillfeeling verzichten. Guten Appetit

Hinterlassen Sie einen Kommentar